Es reichte wieder nicht. Recep Tuna glich mit seinem Tor zum 1:1 aus, zum Punktgewinn reichte es trotzdem nicht.
Die Löwen bestimmten das Spiel lange Zeit, lediglich von der 55. Min. bis zur 75. Min. schlichen sich Unkonzentriertheiten ein.
Diese Phase wurde aber überstanden und es sah nach einem ersten Erfolg für die Löwen aus. Bis zur 87. Minute war dann auch das Spiel wieder
unter Kontrolle. Nun kam es zu einem Ballverlust am gegnerischen 16ner, Konter, Tor. Unglaublich, aber wahr. Das Spiel war gelaufen und der Gegner erhöhte noch auf 1:3.
Fazit: Diesmal zu viele klare Torchancen ausgelassen, zum Ende des Spiels zu viel gewollt und deshalb bitter auf die Nase gefallen. Willkommen in der Bezirksliga.